Archiv der Kategorie: Stricken

Das 1. Wipfelder Wollfest …..

…. organisiert von Frau Wollgefühl.

Ein Wahnsinn!

Lissy, wir alle freuen uns auf´s nächste Mal!! 😉

Und damit ihr wisst, wovon ich schreibe, lass ich ein paar Fotos hier. Lasst sie auf euch wirken.

Frau Wollgefühl:

Wollträume:

emilou:

handgemachte Seifen:

Angelika – Rübezahl Spinnereien:

    

Mein Stand:

Stricken, quatschen, nette Leute treffen und kennenlernen:

 

Vielen vielen Dank, Lissy für diese tolle Idee und die tadellose Organisation!

Maschenmarkierer….

…..   kleine, aber wichtige Utensilien für uns Strickerinnen.

Deshalb habe ich in den letzten Tagen neben dem Nähen von Mäppchen und Täschchen auch ein paar Maschenmarkierer gebastelt, die mich zu Frau Wollgefühl´s Wollfest begleiten dürfen.

Die MaMa´s sind aus Angelschnur mit Glas- und/oder Acrylperlen. Teilweise habe ich einzelne Elemente aus Moosgummi und Kunststoff (zB Pailetten, Würfel etc) eingearbeitet.

Mein 1. Mal …..

…. an der Strickmaschine 😉

Mein Papa wurde kürzlich 75 und soll u.a. mein StriMa-Erstlingswerk erhalten.

Die Ten-stitch-blanket von Frankie Brown ist wie geschaffen für die Zauberbälle von Schoppel.

Schnell eine Bekannte angerufen, ihre StriMa ausgeliehen, YouTube-Video angeschaut, ausprobiert –> hat geklappt!

Hier meine 1. (von möglicherweise mehreren) maschinengestrickte Decke

DSCN0976

1.041g Zauberball 100 (100% Merino) wurden zu einer Decke mit den Maßen 205 x 140cm

Oh je ….

…. dieser Blog ist ja richtig verwaist!

Das sollte nicht sein!

Anfang Mai schon wurde Freya´s Jacke aus Baby Kamel fertig: ab sofort gehen wir als Jacken-Zwillinge durch´s Leben ;))

 Freya_medium

Am Holländischen Stoffmarkt einige Tage vorher habe ich noch den passenden Stoff für einen luftig-leichten Loop gefunden.

DSCN0944_medium


Louisa´s Jacke ist zwischenzeitlich auch fertig: das Garn (100% Merino extrafine) hatte sie sich im März in der Hamburger Wollfabrik nach ihren Vorstellungen zusammenspulen lassen.

DSCN0989

DSCN0991

DSCN0993

DSCN0995

Eine Sissa in Gr. S mit einem Gewicht von nur 267g.

Das Garn ist so schmusig weich; davon  möchte ich gerne noch mehr haben.

Noch im Nordsee-Urlaub hat sie sich passend zu der (zu dem Zeitpunkt) noch zu strickenden Jacke in Büsum ein T-Shirt ausgesucht, welches man teilweise auf den Fotos sehen kann. Das Shirt sieht richtig klasse aus, hatte allerdings auch einen Preis, bei dem der Sponsor Papa erst mal kräftig geschluckt hat. Aber ok, sie hat es bekommen. Kurz darauf – wieder zuhause – flatterte uns ein Prospekt vom Großmarkt ins Haus mit exakt dem gleichen Shirt. Der Preis?   1/4 dessen, was wir in Büsum gezahlt haben. Sehr ärgerlich!


In letzter Zeit …

… habe ich immer häufiger das Gefühl, von einigen (wenigen) Leuten nur benutzt und ausgenutzt zu werden. Zwei liebe Bekannte bzw Freunde haben -unabhängig voneinander- mir gegenüber diese Beobachtung geäußert, erst dann habe ich mal so richtig drüber nachgedacht. Leider stimmt es.

Ein lieber Freund meinte wörtlich: Denk Du mal an Dich, denn andere tun es ja nicht!

Manchmal braucht man eben liebe Menschen, die einem die Augen öffnen und nicht alles so selbstverständlich hinnehmen, wie andere es tun.

Deshalb werde ich versuchen, in Zukunft es nicht mehr jedem Recht machen zu wollen, nicht immer nur schauen, dass es für andere bequem und komfortabel ist. NEIN – ich werde (versuchen) spontan und ohne Rechtfertigung das zu tun, was mir jetzt gerade gut tut.

Deshalb bin ich gestern relativ kurzfristig mit einigen Strickfreundinnen nach Pfaffenhofen/Ilm zum Wollmeisen-Sale gefahren!

Ein toller Tag, ein klasse Ausflug, viel Spaß mit 4 netten Strickmädels, stricken im Zug, Wolle kuscheln bei der Wollmeise —> was will frau mehr?!

Jeder hat etwas zur Verpflegung im Zug beigetragen: Sekt (nicht nur 1 Flasche :), Kaffee, Obst, Muffins, Pizzabrötchen, Süßigkeiten, Knabbereien, an alles wurde gedacht!

Aber jetzt einige Bilder vom eigentlichen Ziel unseres Ausflugs:

20160409_12593520160409_12594520160409_12595620160409_13014820160409_13013420160409_13010620160409_13005720160409_13003020160409_130013Obwohl der letzte Sale-Tag war, waren die Regale noch sehr voll und für jeden Farbwunsch etwas dabei.

3 Lace- und 2 Pure-Stränge gehören von dieser Farbenpracht jetzt mir 🙂

Liebe Freya, Andrea, Petra und Gabi, es war sooo schön mit Euch, ich hoffe, das war nicht unser letzter gemeinsamer Ausflug!!

 

 

 

Viel gesehen ….

…. haben wir in der letzten Woche:  wir waren ein paar Tage an der Nordsee, genauer hier.

Ein wunderschönes, gemütliches Schwedenhaus, ausgestattet mit allem, was man im Urlaub braucht.

Von da aus haben wir einige Ausflüge gestartet, zB nach Büsum, was nur ca. 16km nördlich liegt.

DSCN0705DSCN0699DSCN0709DSCN0723DSCN0718 Ein wunderschönes Städtchen mit einem tollen Hafen und einer sehr ausgeprägten und weitläufigen Uferpromenade.

Unsere Töchter hatten sich einen Ausflug nach Hamburg gewünscht. Hamburg liegt ca. 120km südlich von Nordermeldorf, ist aber über die Autobahn gut und bequem zu erreichen.

Mein Mann meinte, sein neues Navi dem ultimativen Test aussetzen zu müssen :/     –> es hat den Test mit Bravour bestanden!

Erste Anlaufstelle/Eingabe ins Navi war das Panoptikum, direkt auf der Reeperbahn.

DSCN0791

Das Navi hat uns direkt in das nächst gelegene Parkhaus, gleich um die Ecke, gelotst. Im Panoptikum haben wir viele Persönlichkeiten und bekannte Gesichter getroffen.

DSCN0750

DSCN0755

DSCN0757 DSCN0770

DSCN0759

DSCN0763

DSCN0776 DSCN0779

DSCN0790

Außerdem haben wir uns die Speicherstadt angeschaut, die Tango tanzenden Türme und noch so einiges mehr.

DSCN0801

DSCN0805

DSCN0806

DSCN0793

Eigentlich………

ja – eigentlich wollten wir/ich nicht in die Hamburger Wollfabrik. Denn  -so meine Meinung-  was soll es da Anderes/Besonderes geben wie in jedem anderen Wollgeschäft?! Aber gleich bei unserer Anreise hat Telse, unsere Ferienhausvermieterin, gemeint, wenn schon Hamburg, dann ist die Wollfabrik ein MUSS.

Und außerdem gäbe es da eine Sitzecke mit Kaffee und Süßigkeiten, in der die wartenden Männer „geparkt“ werden können.    :))  Ok – ein kurzer Moment, ein Blick meines Mannes und seine spontane Feststellung: „dann fahren wir da hin!“

20160323_114016

DSCN0837

DSCN0834

DSCN0835

DSCN0841

DSCN0840

DSCN0838

Die Farbenpracht und die Qualität der Garne haben mich restlos überfordert!!

Aber die beiden Mitarbeiterinnen klären jeden Kunden gleich zu Beginn des Besuchs super auf, zB wo sich welche Garnqualität befindet, welche Möglichkeiten des Zusammenspulens es gibt und welche Lauflänge dann dabei heraus kommt. Natürlich gibt es auch Probeläppchen, um die Qualität und die Dicke des Garns befummeln zu können.

DSCN0836

Louisa möchte eine grau-melierte Jacke haben, die lang und großzügig geschnitten sein soll. Hierfür hat sie sich hier ein Garn aus verschiedenen Grautönen zusammenspulen lassen. Die Mitarbeiterin hat uns mit einer Engelsgeduld mind. 20 versch. Garnmelierungen und -stärken zusammen gestellt, bis Louisa sich für eines entschieden hat. Davon ließen wir uns dann die gewünschte Menge zusammenspulen.

20160323_132131

DSCN0857

Zurück im Ferienhaus wurde natürlich gleich eine Anleitung ausgesucht, MaPro gestrickt, Tochter vermessen und die Jacke angestrickt.

Das Garn ist ein Traum!!

Vielen Dank, liebe Telse, für diesen Tip!!

Ein Spaziergang auf dem Deich bzw Nordermeldorfer Strand musste natürlich auch sein:

DSCN0833

DSCN0810

DSCN0860

DSCN0828

DSCN0818

DSCN0816

DSCN0878

DSCN0880

DSCN0869

Es war eine sehr schöne Zeit, die wir alle sehr genossen haben!

Ich hoffe, Ihr hattet auch schöne Ostertage und konntet zwischendrin mal alle fünfe grade sein lassen.