Archiv der Kategorie: Stricken

Kaschmirschals

…. gibts ab sofort bei mir!

In 8 Wochen beginnt meine persönliche Marktsaison, die bis Weihnachten dauert. Das bedeutet für mich Ideen verwirklichen, nähen, stricken, Vorräte schaffen, Marktkisten füllen etc.

Als neuestes Highlight gibts ab sofort Schals aus 100% feinstem italienischem Kaschmir. Die Garne kommen aus der Spinnerei, die u.a. für Loro piana Kaschmirgarne herstellt.

Die Schals sind schlicht und edel, ein lang gezogenes Rechteck, was sowohl Mann als auch Frau tragen kann. Sie können offen, geknotet oder 2x um den Hals gewickelt getragen werden.

bordeaux

edles grau

schokobraun m.beige

marine

aubergine

Außerdem gibt es den Schal noch in freundlichem schwarz.

Du bist an einem schmuseweichen Kaschmirschal interessiert? Dann kontaktiere mich einfach.

Vorab kann ich Dir verraten, dass sie nicht ganz so kostspielig sind wie vom Edelhersteller (s oben) 😉

Advertisements

Frühchenstricken für die Uni-Kinderklinik Würzburg

In den letzten Tagen war ich (leider) wieder häufiger in der Uni-KinderKlinik in Würzburg.

Dort wurde ich dezent darauf hingewiesen, dass der Zeitungsartikel über die gespendeten Söckchen nicht in meinem Blog stehen würde. Stimmt!   –  Das hatte ich total vergessen! Und dabei haben mich mich die Mädels der Würzburger Strickgruppe so fleissig unterstützt!

Euch allen nochmal ganz ganz herzlichen Dank dafür!

Insgesamt sind das

76 Paar Söckchen/Schühchen etc
94 Mützchen
1 Paar Fäustlinge
2 Babydeckchen
12 Paar Stulpen
13 Körperstulpen

Und für die Engel, die dort auf Station täglich so wichtige Arbeit für die Frühchen, aber auch für die besorgten Eltern, leisten, haben sich zwischen die Stricksachen ein paar süße Engel gemogelt.

Die Übergabe erfolgte kurz vor Weihnachten an Priv. Doz. Herrn Dr. Wirbelauer und die stellvertretende Stationsleitung der Kinderintensivstationen Schwester Regina.

Dr. Wirbelauer bat mich das Foto mit ein paar erklärenden Zeilen an die lokale Tageszeitung zu senden.

Naja, in der Schule hatte ich vor langer  -eigentlich seeehr langer-  Zeit mal gelernt, dass ein Zeitungsbericht sachlich und frei von Emotionen sein soll. Und genau so habe ich den Bericht verfasst und zur Absegung an Dr. Wirbelauer gesandt.

Außer dem Satz über ravelry hat er ihn komplett abgeändert. Mein Bericht war ihm „zu nüchtern“.  Aus seinem Bericht kann man die Freude und Begeisterung förmlich herauslesen:

Und ja, lieber Herr Dr. Wirbelauer, auch dieses Jahr werden Sie wieder eine Weihnachtsüberraschung bekommen.

Den Würzburger Strickmädels (und natürlich auch Claudia aus dem Schwarzwald und Andrea P.´s Mama) ein ganz liebes Dankeschön für eure Unterstützung! Ihr seid die BESTEN!!

Das 1. Wipfelder Wollfest …..

…. organisiert von Frau Wollgefühl.

Ein Wahnsinn!

Lissy, wir alle freuen uns auf´s nächste Mal!! 😉

Und damit ihr wisst, wovon ich schreibe, lass ich ein paar Fotos hier. Lasst sie auf euch wirken.

Frau Wollgefühl:

Wollträume:

emilou:

handgemachte Seifen:

Angelika – Rübezahl Spinnereien:

    

Mein Stand:

Stricken, quatschen, nette Leute treffen und kennenlernen:

 

Vielen vielen Dank, Lissy für diese tolle Idee und die tadellose Organisation!

Maschenmarkierer….

…..   kleine, aber wichtige Utensilien für uns Strickerinnen.

Deshalb habe ich in den letzten Tagen neben dem Nähen von Mäppchen und Täschchen auch ein paar Maschenmarkierer gebastelt, die mich zu Frau Wollgefühl´s Wollfest begleiten dürfen.

Die MaMa´s sind aus Angelschnur mit Glas- und/oder Acrylperlen. Teilweise habe ich einzelne Elemente aus Moosgummi und Kunststoff (zB Pailetten, Würfel etc) eingearbeitet.

Mein 1. Mal …..

…. an der Strickmaschine 😉

Mein Papa wurde kürzlich 75 und soll u.a. mein StriMa-Erstlingswerk erhalten.

Die Ten-stitch-blanket von Frankie Brown ist wie geschaffen für die Zauberbälle von Schoppel.

Schnell eine Bekannte angerufen, ihre StriMa ausgeliehen, YouTube-Video angeschaut, ausprobiert –> hat geklappt!

Hier meine 1. (von möglicherweise mehreren) maschinengestrickte Decke

DSCN0976

1.041g Zauberball 100 (100% Merino) wurden zu einer Decke mit den Maßen 205 x 140cm

Oh je ….

…. dieser Blog ist ja richtig verwaist!

Das sollte nicht sein!

Anfang Mai schon wurde Freya´s Jacke aus Baby Kamel fertig: ab sofort gehen wir als Jacken-Zwillinge durch´s Leben ;))

 Freya_medium

Am Holländischen Stoffmarkt einige Tage vorher habe ich noch den passenden Stoff für einen luftig-leichten Loop gefunden.

DSCN0944_medium


Louisa´s Jacke ist zwischenzeitlich auch fertig: das Garn (100% Merino extrafine) hatte sie sich im März in der Hamburger Wollfabrik nach ihren Vorstellungen zusammenspulen lassen.

DSCN0989

DSCN0991

DSCN0993

DSCN0995

Eine Sissa in Gr. S mit einem Gewicht von nur 267g.

Das Garn ist so schmusig weich; davon  möchte ich gerne noch mehr haben.

Noch im Nordsee-Urlaub hat sie sich passend zu der (zu dem Zeitpunkt) noch zu strickenden Jacke in Büsum ein T-Shirt ausgesucht, welches man teilweise auf den Fotos sehen kann. Das Shirt sieht richtig klasse aus, hatte allerdings auch einen Preis, bei dem der Sponsor Papa erst mal kräftig geschluckt hat. Aber ok, sie hat es bekommen. Kurz darauf – wieder zuhause – flatterte uns ein Prospekt vom Großmarkt ins Haus mit exakt dem gleichen Shirt. Der Preis?   1/4 dessen, was wir in Büsum gezahlt haben. Sehr ärgerlich!